TRON erhält 2 Millionen Dollar Hilfe zur Bewältigung der COVID-19-Krise

 

Die Tron Foundation hat erneut für Kontroversen gesorgt, indem sie einen angeblichen Zuschuss in Höhe von 2 Millionen Dollar aus dem bundesstaatlichen Hilfsprogramm der US-Regierung auf bitcoincircuit.com.de erhalten hat, der kleinen Unternehmen zugute kommt, die von der Pandemie-Krise betroffen sind.

Verkäufer bei Bitcoin Profit

Der offizielle TRON WeChat-Account scheint die Nachricht am 5. Mai verbreitet zu haben.

Screenshot eines angeblichen WeChat-Posts von einer in Peking ansässigen Tochtergesellschaft

Screenshot eines angeblichen WeChat-Posts über die Tochtergesellschaft TRON in Peking.

Diese WeChat-Publikation zeigt, dass sich die Tron-Stiftung erfolgreich für ein Darlehen des Payment Protection Program (PPP) qualifiziert hat, das von der Small Business Administration (SBA) als Teil des Plans der Bundesregierung zur Bekämpfung der Coronavirus-Krise durchgeführt wurde.

Der Coronavirus-Hilfsplan der USA wird Fintechs einsetzen, aber Krypto-Währungen sind nicht willkommen

In der Publikation heißt es, dass „die erste Tranche von 17 Millionen RMB (Renminbis) an Subventionen eingetroffen ist, und die zweite Tranche an finanzieller Hilfe wird ebenfalls in naher Zukunft ausgegeben werden“.

PPP-Empfänger sorgten für Kontroverse. Die PPP wurde Anfang April mit dem Ziel ins Leben gerufen, kleine und mittlere Unternehmen mit zinsgünstigen, erlassbaren Darlehen zu versorgen, um ihren dringenden Finanzbedarf für die Lohn- und Gehaltsabrechnung und andere Ausgaben zu decken.

Die Regierung von Präsident Donald Trump ist wegen der Ausgestaltung der PPP zunehmend in die Kritik geraten. Viele behaupten, dass es den Bedürfnissen großer Unternehmen entspricht – einige haben Verbindungen zu den Interessengruppen von Trumps Wiederwahl.

Die Lücken im offiziellen PPP-Vorschlag wecken viel Misstrauen und Besorgnis, da das 660-Milliarden-Dollar-Kreditprogramm der SBA irgendwann auslaufen wird, wodurch kleinere, in Schwierigkeiten geratene Unternehmen außen vor bleiben könnten.

Fintech-Kreditgeber könnten Schwierigkeiten haben, sich für den Coronavirus-Hilfsplan der US-Regierung zu qualifizieren. Bryce Weiner, der CEO eines Unternehmens in Los Angeles, das zur jüngsten Berichterstattung der New York Times über die PPP-Kontroverse beigetragen hat, äußerte sich am 7. Mai zu diesem Thema:

„Das ist *genau* die Art von my#rda, über die @nytimes in meinem Interview gesprochen hat. Dies ist nicht einmal ein amerikanisches Unternehmen. Und wenn es eine wäre, dann ist sie nicht dezentralisiert, und TRON ist der Beweis dafür.

Kasino Bonus Angebote – Einzahlungsboni für Kasino

Bei BookiesBonuses.com listen wir nicht nur Sportboni auf, sondern auch die besten Anmeldeboni für das Casino. In der obigen Liste finden Sie Willkommens- und Einzahlungsboni von vielen der beliebtesten Online-Casinos da draußen.

Fast alle Glücksspielunternehmen bieten Neukunden einen Bonus für die erste Casino-Einzahlung. Diese Boni werden an Neukunden ausgehändigt, die eine erste Einzahlung im Casino-Bereich tätigen. An einigen Orten können Sie Casino-Einzahlungsboni für mehr als nur Ihre erste Einzahlung erhalten, einige Kasinos geben Ihnen Einzahlungsboni bis zur fünften Einzahlung.

Im folgenden Abschnitt können Sie mehr darüber lesen, wie Sie verschiedene Casino-Angebote, auf die Sie stoßen könnten, bewerten können.

WIE SIE DEN BESTEN CASINO-BONUS FINDEN

In unserer Liste finden Sie die beliebtesten Online-Glücksspielunternehmen, die einen Casinobonus anbieten. Es gibt einige Dinge, die Sie bedenken sollten, bevor Sie Ihr Online-Kasino auswählen. Haben sie Ihre bevorzugte Sprache? Was sind die Ein- und Auszahlungsoptionen? Sind die Gewinne steuerfrei? Sowie Dinge wie Zuverlässigkeit, Spielerfahrung und Auswahl der Spiele.

Casino-Willkommensbonus

Ein weiterer wichtiger Aspekt, den Sie bei der Auswahl Ihres Online-Casinos berücksichtigen sollten, ist der Willkommensbonus. Fast jedes Online-Casino bietet einen Willkommensbonus in Form eines Ersteinzahlungsbonus an. Zum Beispiel 100% bis zu £100. Das bedeutet, dass das Casino Ihrer ersten Einzahlung 100 % bis zu einem Maximum von 100 £ entspricht. Wenn Sie also 100 £ einzahlen, erhalten Sie 100 £ Bonusgeld zusätzlich. Die meisten Ersteinzahlungsboni sind mit einer Mindesteinzahlungsvoraussetzung sowie einer Wettanforderung verbunden.

Wettanforderungen für Casinobonusse

Ein Casinobonus muss eine bestimmte Anzahl von Einsätzen haben, bevor eine Auszahlung erfolgen kann, dies wird als Umsatz- oder Wettanforderung bezeichnet. Wenn ein Bonus von 100 £ eine Umsatzanforderung von 40x hat, müssen Sie insgesamt 4.000 £ im Casino einsetzen, bevor eine Auszahlung erfolgen kann. Es ist wichtig, die Bedingungen der Wettbedingungen zu überprüfen, da Tischspiele wie Black Jack und Roulette oft nur mit einem kleinen Prozentsatz (oder gar keinem) zu den Wettbedingungen beitragen. Die Wettbedingungen müssen innerhalb der Gültigkeitsdauer des Bonus (normalerweise 30 Tage) erfüllt werden.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zu unseren Casinobonussen haben.

FREISPINNEN

Neben dem Ersteinzahlungsbonus bieten viele Online-Casinos neuen Spielern Gratisdrehungen an. Meistens werden die Gratisdrehungen an einer bestimmten Slotmaschine angeboten, normalerweise an einer neuen oder beworbenen Slotmaschine. Beliebte Spielautomaten für Freirunden sind Starburst, Gonzo’s Quest, Warlords, Mega Fortune Dreams, Scruffy Duck und Dazzle me.

In vielen Online-Casinos können Sie allein durch die Registrierung eines neuen Kontos Gratisdrehungen erhalten. Diese Casino-Freispielangebote ohne Einzahlung sind bei Freizeitspielern sehr beliebt. Es ist eine gute Möglichkeit, ein neues Casino auszuprobieren, ohne eigenes Geld zu riskieren.

Die meisten Online-Casinos (aber nicht alle) haben eine Wettanforderung für alle Gewinne, die sich aus den Freispielen angesammelt haben, deshalb ist es wichtig, immer die Bedingungen und Konditionen zu vergleichen.

Eulen-Freispiele<

Analytiker: Der US-Dollar könnte bald „durchbrechen“ und Bitcoin das Potenzial geben, 100.000 Dollar zu überschreiten

Während viele Bitcoin-Investoren mehr als alles andere auf der Welt wollen, dass der Wert des US-Dollars (USD) abstürzt, ist dies im Moment nicht der Fall. Tatsächlich sagen Analysten, dass der Safe-Hafen-Dollar bereit ist, sich zu festigen, da die anhaltende Rezession weiterhin die globalen Märkte verwüstet.

bitcoin-rocket-1-768x403
Für sich genommen mag dies für Bitcoin, andere Kryptowährungen und Gold bearish erscheinen. Doch nach Ansicht führender Makroanalysten könnte ein rasch steigender USD-Preis eine der bisher größten Chancen für BTC darstellen.

Durchschlagende Kraft

Der US-Dollar wird stärker, und das ist keine gute Sache

Im März kletterte der US-Dollar-Währungsindex (DXY) rasch auf einen Höchststand von 103, mehr als 45 Prozent höher als der Tiefststand von 70 in der Großen Rezession von 2008. Diese Entwicklung wurde durch einen raschen Anstieg der Dollarnachfrage verursacht, der durch die makroökonomische Situation ausgelöst wurde.

Die Dollar-Nachfragekrise erreichte einen Punkt, an dem die Federal Reserve Sonderfazilitäten für ausländische Zentralbanken einführen musste, um die Marktliquidität zu erhöhen und ein Schmelzen des USD zu verhindern.

Ein guter Teil der DXY-Rallye vom März hat sich zurückgebildet, weil die Finanzmärkte begonnen haben, zu einer gewissen Form der Normalität zurückzukehren, aber Analysten erwarten derzeit, dass der Dollar gegenüber dem Euro, dem Yen, dem Yuan und anderen Fiat-Währungen weiter an Stärke gewinnen wird.

Raoul Pal – ein ehemaliger leitender Angestellter von Goldman Sachs und Hedgefonds-Manager – bemerkte in einem ausführlichen Twitter-Thread, dass der relative Wert des USD gegenüber anderen Währungen kurz davor steht, nach oben zu explodieren:

„Wir befinden uns in einer zähflüssigen Untergangsschleife, in der ein verlangsamtes Wachstum den Dollar steigen lässt, was ein langsameres Wachstum zur Folge hat, was den Dollar steigen lässt, da alle Kreditnehmer auf musikalischen Stühlen spielen, um Zugang zum Dollar zu erhalten, um Schulden zu bedienen.“

Es gibt auch die „Dollar Milkshake“-Theorie von Brent Johnson, CEO von Santiago Capital, die darauf hinweist, dass eine Kombination aus „höheren relativen Zinssätzen, den tiefsten Kapitalmärkten, der Steuerpolitik, der Regulierungspolitik, dem amerikanischen Zahlungssystem und dem US-Militär“ für ein dramatisches Wachstum des Dollars spricht.

Aber was kommt danach? Was kommt danach, wenn der Dollar, wie Pal es ausdrückt, zu einer „Abrissbirne“ wird?

Hier kommt Bitcoin ins Spiel.
Es ist eine weit verbreitete Meinung, dass ein starker US-Dollar alternativen Investitionen wie Gold und Bitcoin schadet, aber laut Preston Pysh, einem prominenten Finanzanalysten und Podcaster, könnte dieser Trend die Krypto-Währung in die Luft jagen.

In einer Welt, in der der USD rapide ansteigt, gibt es nur einige wenige allgemeine Szenarien, die sich durchspielen können, doch jedes einzelne könnte am Ende auf seine Weise von Bitcoin profitieren.

Aufblasen aus der Krise

Die naheliegendste Lösung für diese Krise besteht darin, dass die Regierungen und Zentralbanken ihren Weg aus einer Dollarkrise heraus drucken. Dies würde bedeuten, dass die US-Notenbank wahrscheinlich alles in ihrer Macht Stehende tun müsste, um den Dollar durch geldpolitische Hebel zu entwerten, sei es durch quantitative Lockerung oder negative Zinssätze. Bitcoin Era wird offensichtlich von einem solchen Trend profitieren, da es wahrscheinlich knapp ist.

Deflation in Kauf nehmen

Eine Möglichkeit, wie diese Krise „gelöst“ werden kann, besteht darin, dass die USA einen steigenden Dollar akzeptieren. Obwohl es unwahrscheinlich ist, da dies wahrscheinlich viele Unternehmen, Einzelpersonen und Regierungen in den Bankrott treiben würde, könnte Bitcoin davon profitieren, da die Gesellschaft grundlegend zerrüttet ist, da die Institutionen aufgrund der Deflation zusammenbrechen.
Ein neues System: Laut Pysh besteht eine gute Chance, dass die Welt aufgrund eines boomenden Dollars beginnt, sich auf natürliche Weise auf einen neuen Währungsstandard umzustellen.

Er schlug vor, dass der Standard, der die höchste Wahrscheinlichkeit für einen Erfolg hat, Bitcoin ist, „einfach weil es die Option ist, die keine der Regierungen will, aber es ist auch die Lösung, die sie nicht leicht aufhalten können, und es stellt auch einen enormen Vorteil für die ersten Länder dar, die es übernehmen würden“.

Mit dieser Dynamik im Hinterkopf versicherte Pysh, dass Bitcoin derzeit eines der wenigen Vermögenswerte ist, in die er investieren möchte, und scheute Anleihen und „die meisten Aktien“, bevor er hinzufügte, dass Rohstoffe wahrscheinlich extrem volatil sein werden, da die Welt mit dem Potenzial für Deflation und hohe Inflation – oder sogar einer Mischung aus beidem – zu kämpfen hat.

Wohin könnte der Preis von BItcoin im Zuge dieser Dollarkrise steigen?

Pysh hat zwar keine exakte Vorhersage, d.h. ein bestimmtes Datum und einen bestimmten Preis, aber er geht davon aus, dass die anhaltenden makroökonomischen Turbulenzen und die Halbierung den Bitcoin-Preis in den sechsstelligen Bereich treiben werden.

Dies sagte der Analyst kürzlich in einem Podcast-Interview mit Nathan Latka:

„Glaube ich, dass es nur bis zu 100.000 Dollar gehen und dann aufhören wird? Verdammt nein. Es wird direkt durch diese Zahl gehen. Es wird wahrscheinlich auf $200.000 bis $300.000 steigen.“

Der von Pysh definierte „200.000 bis 300.000 $“-Bereich stimmt mit dem Preisbereich von 288.000 $ für 2020-2024 überein, der von dem quantitativen Analysten PlanB in seiner letzten Aktien-zu-Fluss-Analyse definiert wurde.

Raoul Pal, der ebenfalls davon ausgeht, dass der Dollar wie oben erwähnt eine Outperformance erzielen wird, war sogar noch optimistischer.

Wie bereits zuvor von CryptoSlate berichtet, schrieb der Makroforscher und Investor, dass er ein Szenario sieht, bei dem Bitcoin in den nächsten fünf Jahren eine Marktkapitalisierung von 10 Billionen Dollar erreicht, was 500.000 Dollar pro Münze entspricht.

Pal sieht die Gefahr eines „Versagens unseres Geldsystems selbst“ oder zumindest eines Zusammenbruchs der „gegenwärtigen Finanzarchitektur“ im Gefolge dieser Krise, oder sogar während dieser Krise, wie oben beschrieben.